Cart

Erstattungsrichtlinien und Service bei biodynamico


Was mache ich mit einem Zapfenwein?

Haben Sie leider einen Zapfenwein erwischt? Wir sind sehr kulant und helfen Ihnen gerne weiter. Die Zapfenflaschen können Sie innerhalb von zwei Jahren ab Kaufdatum bei uns anmelden und diese werden Ihnen gutgeschrieben. Je nach Wein und Menge behalten wir uns vor, die Weine zur Prüfung retour zu holen. Die Flaschen sollten noch zu mindestens 2/3 gefüllt sein. Nach der Prüfung durch unseren Kundendienst erhalten Sie einen Gutschein im Warenwert der Flasche und dürfen diesen gerne für Ihren nächsten Einkauf verwenden. Der Gutschein ist unbeschränkt gültig. Wir garantieren für unseren Service.


Der Wein gefällt mir nicht, was tun?

Keine Panik! biodynamico regelt alles für Sie und bietet eine persönliche Lösung an!
Gerne nehmen wir die noch geschlossenen Flaschen zurück.

  • Die Rechnung ist noch nicht bezahlt?Nach Retournierung der Ware wird die Rechnung angepasst und Ihnen erneut zugeschickt.
  • Die Rechnung ist bereits bezahlt?Kreditkarte/ Rechnung/ Twint/ Postfinance: Wir erstellen einen Gutschein im Wert des gekauften Flaschen


Kann ich auf Rechnung kaufen?

Wir prüfen keine Bonität und vertrauen immer unsere Kunden!
Es kann mal passieren, dass Sie als Kunde einen finanziellen Engpass haben. Dafür stehen wir immer gerne lösungsorientiert zur Verfügung.
Mit uns können Sie immer reden. Biodynamico steht für Garantie und Service. BIODYNAMICO VERTRAUT SIE!


Ist die Zahlung sicher?

Wir schützen Ihre sensiblen Daten durch den besonders sicheren SSL-Standard unserer Website. Sämtliche Zahlungen wickeln wir über den in der Schweiz bekannten Payment-Service-Provider Payrexx ab, welcher mit dem höchsten Level des PCI-Standards für Datensicherheit zertifiziert ist. Biodynamico versucht alles mögliche um den Service immer optimal und sicher zu stellen.


Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Wir bieten Ihnen die Möglichkeiten folgende Zahlungsarten auszuwählen:

Mastercard / Visa / Rechnung / Vorauskasse / Twint / Postfinance / Postkarte / Applepay


Unsere Kunden sprechen über Weine und Service…

Die Unterschiede zwischen biologischem, biodynamischem und natürlichem Wein

Kennen Sie die Kraft der Bio Weine?

Nach einem jahrelangen Regelungsvakuum hat die Europäische Verordnung 203/2012 auf Weissbuch geschrieben, was es bedeutet, ökologischen Wein zu produzieren. Konnte man früher nur von „Wein aus biologisch angebauten Trauben“ sprechen, so ist heute die gesamte Weinproduktion durch genaue Regeln geregelt. Insbesondere dürfen nur diejenigen Produzenten das Bio-Logo verwenden, die sich damit rühmen können:

– nur Trauben aus biologischem Anbau verwenden, d.h. ohne chemisch-synthetische Substanzen und ohne GVO;
– Wein nur unter Verwendung von önologischen Produkten und Verfahren herzustellen, die durch die Verordnung 203/2012 zugelassen sind, wobei der Zusatz von chemischen Substanzen, die normalerweise zur Korrektur des Weins verwendet werden, vermieden wird.

Unter letzteren ist die wichtigste Massnahme diejenige, die die maximale Menge an Sulfiten definiert, die in BioWein enthalten sein darf 100 mg/l für Rotweine und 150 mg/l für Weiss- und Roséweine. Haben wir Ihr Interesse geweckt um Bio Wein zu kaufen? HIER ZUM SHOP

Was sind biodynamische Weine?

Wenn biologischer Wein den Regeln der biologischen Landwirtschaft folgt, wird biodynamischer Wein aus biologisch-dynamischer Landwirtschaft gewonnen. Obwohl noch nicht gesetzlich anerkannt, wird diese Nische in der Landwirtschaft durch den Demeter-Verband geregelt: Neben dem vollständigen Verzicht auf Chemie und der Minimierung des Maschineneinsatzes basiert die biologisch-dynamische Landwirtschaft auf dem Respekt vor dem natürlichen Lauf der Natur – insbesondere den Mondphasen – und ihren Ressourcen sowie dem Einsatz von biologisch-dynamischen Präparaten (Naturkompost) zu bestimmten Jahreszeiten. Das Ergebnis sind natürlich gesunde, qualitativ hochwertige Pflanzen, die in der Lage sind, sich gegen Schädlinge zu wehren. Genau wie biologischer Wein ist auch biodynamischer Wein nicht sulfitfrei, sondern begrenzt sie weiter: 70 mg/l bei Rotweinen, 90 mg/l bei Weissweinen und 60 mg/l bei Schaumweinen.

Was ist natürlicher Wein?

Etwas einfacher ist es, stattdessen zu erklären, was natürliche Weine sind: Es sind Weine, die ohne chemische Zusätze oder Manipulation oder Zusätze durch den Menschen hergestellt werden. Aber auch in diesem Fall gibt es einige Nuancen: die Reben, alle mit geringen Erträgen, werden behandelt, aber nur mit natürlichen Substanzen wie Schwefel und Kupfer, die auf ein Minimum reduziert werden, sowie die Gärung und der Ausbau (entdecken Sie diese und die anderen Phasen der Weinherstellung!) werden nur mit einheimischen Hefen durchgeführt, die bereits in den Trauben vorhanden sind. Sogar bei Sulfiten kann man in einigen Fällen ein Auge zudrücken: Obwohl sie nicht zu denen hinzugefügt werden sollten, die sich auf natürliche Weise während der alkoholischen Gärung entwickeln, können bei besonders mangelhaften Jahrgängen Sulfite in Mindestmengen verwendet werden, im Durchschnitt 30 mg/l für Rot- und Roséweine und 50 mg/l für Weissweine (1/4 des gesetzlichen Grenzwertes).


Wir GARANTIEREN für unsere Produkte und bieten einen Top Service an!

BIODYNAMICO ist BIO WEIN PROFI!

SUPER SERVICE UND TOLLE WEIN REZENSIONEN
BIO WEIN KAUFEN BEI BIODYNAMICO

Loading...