Cart

Die Cannonau-Rebe ist die auf Sardinien am meisten verbreitete schwarze Rebsorte, die einheimische sardische Rebe par excellence. Cannonau schien um 1400 während der aragonischen Herrschaft von Spanien nach Sardinien gekommen zu sein. Aber 2002 wurden einige Cannonau-Traubenkerne in Borore, in der archäologischen Ausgrabungsstätte von Duos Nuraghes, gefunden, um die Hypothese der spanischen Nachkommen fallen zu lassen. Heute ist die verlässlichste Hypothese, dass Cannonau aus dem Osten kommt und von den Phöniziern, den Kolonisatoren, aber vor allem den Förderern des Weinbaus im Mittelmeerraum, auf die Insel gebracht wurde. Cannonau hat morphologische Affinitäten zu verschiedenen einheimischen Rebsorten aus anderen Regionen, darunter Tocai Rosso di Barbarano, Vernaccia nera di Serrapetrona und die französische Grenache, Garnacha oder die spanische Alicante.

Kanonau-Rebstock
Vom ampelographischen Standpunkt aus gesehen sind die Merkmale des Cannonau das nierenförmige oder kugelförmige Blatt von sehr leuchtend grüner Farbe, mit einem regelmäßigen gezackten Rand, die mittelgroßen, zylindrisch-konischen, festen, kleinen mittelgroßen Beeren, schwarz-violettfarben, reich an Blüten. Die Reifezeit der Kanone ist mittel-spät (Ende September). Aus agronomischer Sicht hat der Cannonau eine gute Wuchskraft, eine nicht sehr hohe Produktion und eine gute Anpassungsfähigkeit, was seine Verbreitung in sehr unterschiedlichen Gebieten sowohl aus klimatischer als auch aus bodenkundlicher Sicht erklärt. Cannonau wird in der Tat auf ganz Sardinien angebaut, mit Ausnahme von ungeeigneten Böden. Die wichtigste Herkunftsbezeichnung für Cannonau ist Cannonau di Sardegna DOC, dessen Weine aus reinen Cannonau-Trauben hergestellt werden müssen. Trauben anderer schwarzer Rebsorten, die in der Region Sardinien empfohlen oder zugelassen sind, können ebenfalls zur Herstellung des Weins beitragen, bis zu einem Maximum von 10%. Der aus Cannonau gewonnene Wein kann als Still-, Likör- oder Passito-Wein bezeichnet werden. Er hat eine mehr oder weniger intensive rubinrote Farbe, die bei der Alterung zu Orange tendiert. Er ist angenehm in der Nase, während sein Geschmack am Gaumen trocken, schmackhaft und charakteristisch ist. Die stille Version muss einen Mindestalkoholgehalt von 12,5% aufweisen. Der Zuckergehalt des Cannonau-Mosts ist ziemlich hoch, während der feste Säuregehalt bescheiden ist. Das charakteristische Aroma des Weins ist besonders ausgeprägt, wenn die Trauben auf den schweren Böden der Ebenen und auf den sandigen Böden der Küstengebiete angebaut werden, während es weicher und feiner ist, wenn die Trauben von Granitböden stammen oder wenn sie früher als die standardmässige technologische Reife geerntet werden.

Zeigt alle 3 Ergebnisse

ANTIOGU 2015

CHF29.00
4.00 out of 5
1 review(s)

ANTIOGU 2015

CHF29.00
4.00 out of 5
1 review(s)
[wp-svg-icons icon="file" wrap="i"] DOC Mandrolisai Superiore [wp-svg-icons icon="leaf" wrap="i"] Bovale Sardo, Monica, Cannonau [wp-svg-icons icon="info" wrap="i"] 750ml

ISTENTU 2013

CHF44.00
0 out of 5
0 review(s)

ISTENTU 2013

CHF44.00
0 out of 5
0 review(s)
[wp-svg-icons icon="file" wrap="i"] DOC Mandrolisai Superiore [wp-svg-icons icon="leaf" wrap="i"] Bovale Sardo, Monica, Cannonau [wp-svg-icons icon="info" wrap="i"] 750ml
ISTENTU Bovale Cannonau Monica SardinienISTENTU Bovale Cannonau Monica Sardinien
NEUE SPITZENWEINE

ISTENTU 2014

CHF44.00
0 out of 5
0 review(s)

ISTENTU 2014

CHF44.00
0 out of 5
0 review(s)
[wp-svg-icons icon="file" wrap="i"] DOC Mandrolisai Superiore [wp-svg-icons icon="leaf" wrap="i"] Bovale Sardo, Monica, Cannonau [wp-svg-icons icon="info" wrap="i"] 750ml
Loading...